Spielzettel 28.05.10

Eröffnungsklingeln mit Monticello vom Monty Alexander (p) Trio

Donny McCaslin (ts) – Send Me A Postcard

Al Jarreau (voc) – Take Five

James Carter (ts) und Lester Bowie (tp) – FreeReggaeHiBop

Henry Threadgill (as) & Make A Move – 100 Year Old Game

Billie Holiday (voc) – Without Your Love

Lennie Niehaus (as) Octet – Four; Night Life; Patti Cake; Have You Met Miss Jones; Blues For Susy; With The Wind And The Rain In Your Hair

United Jazz + Rock Ensemble – Randy

Andrew Hill (p) Septet – Passing Ships

Kompaktscheibe der Woche: Zounds (1956) mit dem Lennie Niehaus Octet

Kommentar 28.05.10

Leserbriefe

Ein in unserer Demokratie gern geschätzte Möglichkeit zur Meinungsäußerung oder besser gesagt politischer Mitwirkungsmöglichkeit ist der Leser- bzw Hörer- oder Zuschauerbrief. Dies ist für viele Menschen, die nicht Mitglied in einer Partei oder einer Vorhallengruppe sind, die einzige Möglichkeit ins politische Tagesgeschehen einzugreifen. Das geht dann soweit, daß Lokalzeitungen grundsätzlich alle Leserbriefe abdrucken, um so das Blatt auf bequeme Weise voll zu bekommen. Daß damit auch Faschisten eine Plattform bekommen, wird sträflich übersehen. Trotz dieser Schieflage wird die Leserbriefspalte gerne konsumiert, da man da eine Meinung außerhalb der gedruckten Wahrheiten der Redaktionen bekommt. Oft ist es schon ein Erfolg, wenn ein Brief publiziert wird, der Fehler der Blätter aufdeckt. Aber es gilt: wenn du mitgestalten willst, schreib deine Meinung auf und wenn du Glück hast, bekommst du eine Antwort. Tatsache ist allerdings, daß alle dieser Texte von den Redakteuren gelesen werden.

Etikett/en:

Thailand

Reisbauern aus dem Nordosten des Landes hatten gegen Bezahlung das Geschäftsviertel in der Hauptstadt Bangkok besetzt. Dies wurde nun vom Militär beendet. Bei diesem Aufstand kamen durch Scharfschützen und Söldner mehrere Dutzend Menschen ums Leben, 1000 wurden verletzt. Offiziell forderten die Demonstranten Demokratie für ihr Land. Eigentlich vertraten diese einfachen und armen Bürgerinnen die Interessen der Reichen des Landes. Diese Rothemden werden vom Milliardär Taksin Shinawatra aus dem Exil angeführt, der 2001 zum Ministerpräsidenten gewählt und 2006 vom Militär gestürzt wurde. Taksin hat die Bauern mit Geld unterstützt, was diese ihm hoch anrechnen und wofür sie nun auch auf die Barrikaden gingen. Bei dem ganzen Konflikt stehen sich der Adel mit dem Militär und die Reichen gegenüber. Wer die Oberhand gewinnen wird, ist offen. Ein Beispiel, wie die einfache Bürgerin hier mißbraucht wird, ist die Tatsache, daß die Polizei beim Drogenhandel seinerzeit alle Freiheiten von Taksin bekam, hier mit Brutalität vorzugehen. Dies hatte 3000 Tote zur Folge. Ein Problem ist auch das Tabu, über König Bhumipol zu reden, der seit 60 Jahren im Amt ist. Er ist krank und seine Nachfolge ist nicht geregelt.

Etikett/en:

Louisiana

Auf diesen südlichen Bundesstaat der Vereinigten Staaten kommt die größte Umweltkatastropphe in der Geschichte des Landes zu. Nach der Explosion einer Ölbohrstation des Konzerns BP (British Petroleum) und dem Ölleck in 1500 Meter Meerestiefe ist die Existenz der Fischer vor Ort gefährdet. BP bietet ihnen 5000 Dollar Entschädigung pro Kopf an, bei Abtretung aller Forderungen. Dies natürlich im Kleingedruckten des dazu gehörigen Vertrags, den einige Fischer nicht lesen können, da sie des Schreibens und Lesens nicht mächtig sind. Der Erdölkonzern bekämpft die Ausbreitung der Verschmutzung im Meer mit Chemie. Schlecht ist auch die Information durch BP vor Ort. Die Aktivisten können hier nur Vermutungen darüber anstellen, was auf sie zukommt.

Etikett/en:

Spielzettel 21.05.10

Eröffnungsklingeln mit Monticello vom Monty Alexander (p) Trio

Lena Horne (voc) – Stormy Weather

Hank Jones (p) und Joe Lovano (ts) – Lullaby

Jim Pepper (ts) – Bamasso

Der rote Bereich – Mein Sportheim

Miles Davis (tp) – Black Satin; Jabali; Billy Preston

Batucada Sound Machine – Ashé

Kompaktscheiben der Woche: Sechserschachtel ‘On The Corner’ (1972) von Miles Davis (tp) und jeder Menge verschiedener Musiker