Millionen Jahre

Das Benzin und Kerosin, das wir seit zwei Generationen sinnlos in die Luft blasen, wird bekannterweise aus Erdöl gewonnen. Dieses wiederum hat eine Million Jahre gebraucht, um sich aus verstorbener Vegetation zu bilden. Nochmal zwei Generationen, und dieser Rohstoff, der vielfach Verwendung findet (Medikamente, Plastik und so weiter) wird zu Ende gehen. Was danach kommt wird für unsere Enkel zum Desaster. Kriege, Hunger und Elend werden folgen, der Planet wird nicht mehr bewohnbar sein.

Dann gibt es da auch noch die Atomenergie. es wird behauptet, daß diese Energieform Kohlenstoffneutral und sauber ist. Wieviel Dreck in die Luft geblasen wird beim Abbau des Urans interessiert niemanden und auch nicht, daß der strahlende Atommüll eine Million Jahre benötigt, bis er verschwindet.

Bei all dem Irrsinn sei an die Ureinwohnerinnen verwiesen, die eine Lösung aus diesem Desaster aufzeigen. Diese leben schon seit Jahrtausenden im Einklang mit der Natur, bauen keine Rohstoffe ab, sondern bewahren ihre Lebensgrundlagen. Diese Menschen haben Pech gehabt. Da sie Heidinnen sind, bekommen sie von uns Christinnen eins übergebraten. Fragt sich, wer weiser ist: eine Druidin oder Schamanin oder Paulus oder ein Priester.

Etikett: , , , , ,

Schreiben Sie einen Kommentar