Mahala Rai Banda

Rolf Graser, der Geschäftsführer des Forums der Kulturen in Stuttgart, hat die Roma-Kapelle aus Rumänien ins Laboratorium gelotst. Die 9 Vollblutmusiker lieferten heiße Balkan-Rhythmen ab. Irrwitzige Passagen wechselten sich mit gekonnten Einzelimprovisationen ab. James Brown hätte seine wahre Freude an der Musik gehabt. Das lauschende Volk im ausverkauften Lab folgte den musikalischen Derwischen auf der Bühne tanzend. Die Musiker hatten einen großen Spaß, es gab viel zu schmunzeln. So legte beispielsweise der Posaunist einen kurzen Pausentanz hin, wie er in den Ghettos von  New York gepflegt wird. Heiß und dreckig war das Ganze. Das aktuelle Album der Truppe ist mit ‘Balkan Reggae’ überschrieben.

Etikett/en: ,

Band Of Gypsies

Zum gloriosen Ausklang der 26. Internationalen Theaterhaus Jazztage 2012 geriet die Monstergruppe aus über 22 aktiven Romamusikern am Ostermontag in der großen Halle. Es war dies ein Zusammenschluß von Taraf de Haidouks, Roma-Christen aus Rumänien, überwiegend Akkordeon und Geigen und dem Kocani Orkestar aus Mazedonien, Roma-Muslime, überwiegend Bläser. Das Ganze war eine bombastische Monsterkapelle, die abging wie Schnitzel. Ganze 80 Minuten boten die allesamt männlichen Musiker unheimlich schnelle und virtuose Kompositionen, die perfekt zusammen paßten. Ein wunderbarer Glücksmoment für die über 500 Zuhörerinnen, bei dem kein Fuß ruhig blieb. Allerdings hatte das Konzert eine Stunde später angefangen, da die Mazedonier zu spät aus dem Flieger kamen. Als sie im Theaterhaus eintrudelten, stürmten sie gleich zum Ton ausprobieren auf die Bühne und fingen nahtlos mit den bereits wartenden Rumänen an. Ein Spektakel wurde dann geboten, das seinesgleichen sucht. Glücklich kann diejenige sein, bei deren Hochzeit die aufspielen…

Etikett/en: , , ,