Ukraine

2004 gingen mehrere 100.000 in der Ukraine auf die Straße, um gegen die Wahlfälschungen von Janukowitsch zu demonstrieren. Diese orangene Revolution (Orange ist mittlerweile die Wahlfarbe der Partei, die unsere Bundeskanzlerin stellt) brachte dann die Großindustrielle Julia Timoschenko ins Amt der obersten Ministerin und den Überlebenden eines Dioxinanschlags, Juschtschenko, ins Präsidentenamt. Diese nun Regierenden, damals Oppositionelle, haben das Land auch nicht vorangebracht. Viel Reden, wenig Handeln. So wird Janukowitsch die Wahl am 17.01.10 gewinnen und neuer Präsident, die Leute sind von den Orangenen enttäuscht. Auf dem Land wünscht frau sich die Zustände des Kommunismus zurück: Grundbedürfnisbefriedigung für alle. Die jungen Menschen gehen in die Städte, nach Rußland oder Europa, die Alten und Kinder bleiben zurück. Viele Frauen werden schon mit 30 Jahren krank, hinzu kommen die Folgen von Tschernobyl.

Wer mehr über die Kultur und Politik in der Ukraine wissen will, dem schicke ich gerne per Post einen Mitschnitt meiner volxmusik-Sendung mit dem Regisseur Andrej Kritenko vom Februar 2009 zu.

Etikett/en: